DEGIRO Test und Erfahrungen: Informationen für Broker, Preise und Erfahrungen

In diesem Artikel kannst du alles über den Broker DEGIRO lesen. Neben einem ausführlichen Überblick findest du hier auch ein kurzes Handbuch und Informationen zu den Tarifen. Auf diese Weise kannst du schnell entscheiden, ob DEGIRO zu dir passt. Möchtest du DEGIRO mit anderen Brokern vergleichen? Sie dir unsere Vergleichsseite für Broker an

Tipp: DEGIRO hat derzeit eine Warteliste für Investoren. Du wirst dort in den kommenden Monaten kein Konto eröffnen können. Es kann ratsam sein, ein Konto bei eToro zu eröffnen. Bei eToro könntest du kostenlos mit Aktien handeln. Klick hier, um mehr über diesen Broker zu erfahren.

Schlussfolgerung der DEGIRO-Review

DEGIRO tritt in diesem Bericht als eine gute Partei für den Kauf und Verkauf von Aktien auf. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Tarife viel niedriger sind als die der Wettbewerber. Die Software selbst ist benutzerfreundlich, verfügt aber nicht über viele Analysemöglichkeiten. Für viele Investoren ist die DEGIRO eine gute Wahl.

Möchtest du ein kostenloses Konto direkt bei DEGIRO eröffnen? Dann verwende die Schaltfläche unten:

DEGIRO Tests Logo

Was sind die Vorteile von DEGIRO?

  • Es ist einer der günstigsten Broker ( preiswerter) auf dem Markt.
  • Die Eröffnung eines Kontos (Konto-Eröffnung) ist kostenlos.
  • Die Software (Software) ist einfach zu bedienen.
  • Die Einzahlung von Geld (Geldeinzahlung) kann schnell über iDEAL erfolgen.

Was sind die Nachteile von DEGIRO?

  • Für den aktiven Handel sind CFDs besser geeignet.
  • Die Analysemöglichkeiten sind begrenzt.

DEGIRO ausführliche Tests

Wir beginnen den Artikel mit einer ausführlichen Tests. Auf diese Weise kannst du feststellen, ob dieser Broker für dich geeignet ist.

Wie funktioniert die Eröffnung eines Kontos bei DEGIRO?

Die Eröffnung eines Kontos bei DEGIRO ist einfach. Du musst lediglich einen Login-Namen und ein Passwort eingeben.

DEGIRO Konto eröffnen

Nachdem du ein Konto erstellt hast, musst du einige zusätzliche Informationen ausfüllen. Alle Broker in den Niederlanden müssen überprüfen, ob der Kontoinhaber tatsächlich existiert. Auf diese Weise verhindern Broker, dass Kriminelle oder Terroristen die Konten zur Geldwäsche nutzen. Bei DEGIRO kannst du aus verschiedenen Arten von Konten wählen: normale Konten , Kostenkontos und aktive Händlerkonten. Wir werden hier kurz auf diese Arten von Konten eingehen:

Normale Konten

Mit einem normalen Konto kannst du alle bekannten Wertpapiere handeln. Mit einem normalen Konto kann DEGIRO deine Aktien ausleihen. Andere Parteien leihen sich regelmäßig Aktien, um Leerverkäufe tätigen zu können. Wenn du short gehst, kannst du mit einem fallenden Kurs Geld verdienen. Die DEGIRO erhält eine Gebühr für die Ausleihe der Aktien. Dies ist nicht ganz ohne Risiko: Die andere Partei kann in Konkurs gehen, und theoretisch könnten Sie Ihre Anteile verlieren. Glücklicherweise geschieht dies in der Praxis nur selten.

Kostenkonto

Persönlich denke ich, dass das Risiko begrenzt ist, und deshalb habe ich ein normales Konto bei DEGIRO eingerichtet. Wenn du die Risiken so weit wie möglich begrenzen möchtest, kannst du ein Kostenkonto anlegen. Die DEGIRO darf die Aktien nicht innerhalb eines Kostenkontos ausleihen. Ein Nachteil des Custody-Accounts ist die Tatsache, dass du Dividendenkosten zahlen musst.

Aktives Händlerkonto

Du kannst auch ein Konto bei DEGIRO für den aktiven Handel eröffnen. Mit diesem Konto kannst du mit riskanteren Derivaten handeln. Du erhälst auch mehr freien Investitionsspielraum: Du kannst dann auf Marge handeln. Es ist dann möglich, einen negativen Saldo zu haben. Auf den negativen Saldo musst du jedoch Zinsen zahlen.

In vielen Fällen ist es nicht ratsam, von der Marge Gebrauch zu machen. Investiere nur mit Geld, das du wirklich entbehren kannst. Wenn du im Minus bist, zahlst du zudem Zinsen: Die Rendite deiner Investitionen muss viel höher sein, um noch ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die DEGIRO ist ohnehin für den aktiven Handel weniger geeignet. Wenn du spekulieren willst, eröffnest du besser ein Konto bei Plus500 oder eToro.

Wie ist die Software von DEGIRO?

Alle Investitionen werden über die Online-Handelsplattform getätigt. Die Grundfunktionalitäten sind hier vorhanden, und das Öffnen oder Schließen eines Auftrags ist ziemlich einfach. Allerdings solltest du keine Wunder erwarten, wenn es um die Software geht.

Die Analysemöglichkeiten sind eher begrenzt. Wenn du das Unternehmensprofil eines Konzerns besuchst, siehst du einige grundlegende Informationen über die betreffende Aktie. Denk an eine kurze Beschreibung und den Gewinn pro Aktie. Auf anderen Websites findest du umfangreichere Analysen, die du für deine Entscheidungen nutzen kannst. Der Mangel an zusätzlichen Informationen ist daher ein Nachteil bei dieser Überprüfung.

Technische Analyse

Die Möglichkeiten, technische Analysen durchzuführen, sind bei DEGIRO in Ordnung. Du hast eine Auswahl von Dutzenden von Indikatoren, mit denen du bis zu zehn Jahre zurückgehen kannst. Abgesehen von diesen Analysemöglichkeiten werden von DEGIRO keine Beratung oder andere Formen der Ausbildung angeboten.

DEGIRO Tests Analyse

Bei DEGIRO kannst du aus mehreren technischen Indikatoren wählen

Dividende und Informationen

Angelegenheiten wie Dividenden werden automatisch gutgeschrieben. Meiner Meinung nach kann die Informationsbereitstellung innerhalb der Online-Software noch besser sein; es ist manchmal unklar, wann z.B. Dividenden gutgeschrieben werden. Die Software von DEGIRO ist daher im Vergleich zu anderen Brokern nicht die benutzerfreundlichste.

Mobile Plattform

Die Software von DEGIRO ist auch auf der mobilen Plattform verfügbar. Die mobile Anwendung hat in etwa die gleichen Funktionalitäten wie der Online-Web-Händler. Du kannst die mobile Plattform nutzen, um Aufträge zu erteilen und Aktien in Ihre Favoritenliste aufzunehmen. Auf diese Weise ist es auch möglich, deine Investitionen auf dem Weg zu verfolgen und gegebenenfalls einige Anpassungen vorzunehmen. Die mobile Plattform ist, genau wie der Webtrader, nicht sehr umfangreich, bietet aber die Funktionalitäten, die du erwartest. Die mobile Plattform schneidet in diesem Vergleich ausreichend gut ab.

DEGIRO mobile Anwendung

Wie hoch sind die Kosten bei DEGIRO?

Die aktuellen Kosten von DEGIRO sind auf der Website des Brokers unter Tarife deutlich ersichtlich. Standardmäßig berechnet DEGIRO keine Servicekosten, so dass du nur für die ausgeführten Transaktionen zahlst. Für jede (Aktien-)Transaktion gilt der gleiche Satz; es gibt in der Regel einen festen und einen variablen Teil. Der feste Teil ist für jede Transaktion gleich. Der variable Teil hängt von der Anzahl der Aktien ab, die du kaufst.

Wenn du zum Beispiel Shell-Aktien von DEGIRO für 1.000 € kaufst, zahlst du eine Transaktionsgebühr von 2,30 €. Verglichen mit dem Konkurrenten ist dies sehr günstig. Zum Beispiel zahlst du bei Binck für 1.000 € Aktien von Shell 8 €, was fast 400% mehr ist! DEGIRO ist der vorteilhafteste niederländische Broker für fast jede Transaktion und deshalb eine kluge Wahl, wenn du physisch investieren möchtest. Willst du wissen, wie viel DEGIRO kostet? In diesem Teil des Artikels findest du schnell die Kosten für jedes Anlageprodukt:

Wie viel zahlst du an Kosten über Aktien?

Die niedrigen Kosten sind ein positiver Punkt in dieser Überprüfung. Für deutsche Aktien zahlst du 2,00 € + 0,018%, was deutlich niedriger ist als bei den meisten Konkurrenten. Der Höchstbetrag, den du zahlst, beträgt 30 €. Bei DEGIRO kannst du auch deutsche, kanadische und amerikanische Aktien günstig handeln. Die Kosten an den exotischeren Börsenplätzen wie Hongkong, Japan und Singapur sind etwas höher.

Wie hoch sind die Kosten von ETFs oder Indexfonds?

Ein großer Vorteil von DEGIRO ist, dass du ohne Transaktionskosten in viele Indexfonds investieren kannst. Du musst dann eine Investition in einen ETF der Kernauswahl eröffnen. Dies sind zum Beispiel die FundShare-Fonds. Mit einem Indexfonds kannst du zu geringen Kosten einen Markt oder Sektor nachverfolgen. Dies kann ein attraktiver Weg zur Kapitalbildung sein.

Allerdings zahlst du bei neu notierten Investmentfonds höhere Transaktionskosten. Du zahlst dann 7,50 € + 0,10 % oder in einigen Fällen sogar 75 € + 0,1 %. Achte also genau auf die Art des Fonds, den du kaufst!

Wie hoch sind die Kosten für Anleihen?

Bei DEGIRO zahlst du auch niedrige Kosten für Anleihen. Über die Kernauswahl hinaus betragen die Kosten 5 € + 0,05%. Anleihen aus den Niederlanden, Belgien, Portugal und Frankreich können zu 2 € + 0,06% gehandelt werden. Deutsche Anleihen sind mit 5 € + 0,05% etwas teurer, und einige exotischere Anleihen werden zu noch höheren Sätzen gehandelt. Sei also vorsichtig, wenn du exotische Anleihen kaufen willst!

Wie hoch sind die Kosten für Optionen?

Die Kosten pro Kontrakt auf Eurex-Aktien betragen 0,75 €. Ein Vertrag bezieht sich auf 100 Aktien, die Kosten pro Aktie betragen 0,075 €, was sehr angemessen ist. Auch Niederlandachse, belgische, französische und portugiesische Optionen sind bei DEGIRO günstig zu handeln.

Für amerikanische Optionen bei DEGIRO zahlst du nur $ 0,50 pro Kontrakt. Es können jedoch zusätzliche Börsenkurse berechnet werden. Für die Nutzung des Marktes zahlst du z.B. 5 €. Auch wenn du nur eine Option kaufst, musst du diesen Betrag monatlich bezahlen. Der Handel mit amerikanischen Optionen kann daher für Kleinanleger teuer werden.

Wie viel kostet die Ausübung einer Option?

Für die Ausübung einer Option zahlst du DEGIRO 1 € pro Kontrakt. In den meisten Fällen ist es attraktiver, die Option einfach zu verkaufen.

Wie viel kostet die Investition in Terminkontrakte?

Für Terminkontrakte, die in Amsterdam und Brüssel notiert sind, zahlst du 1 € pro Kontrakt. Auch internationale Verträge werden zu einem attraktiven Preis angeboten. Zum Beispiel beträgt die Transaktionsgebühr für US-Terminkontrakte $0,50. Du musst jedoch weitere $5 pro Kalendermonat bezahlen, um die Vorteile des amerikanischen Marktes zu nutzen.

Wie hoch sind die Austauschkosten?

Für die Umrechnung von Währungen zahlst du normalerweise 0,1%. Wenn du also Aktien in Dollar kaufst, verlierst du sofort 0,1%. Es ist auch möglich, Währungen manuell umzurechnen. Du zahlst dann 10 € + 0,02%, was bei großen Transaktionen vorteilhafter sein kann. Wenn du die Aktie auch in Euro kaufen kannst, ist dies immer zu empfehlen.

Wie hoch sind die Zinskosten?

Wenn du Geld leihst, zahlst du dafür Zinsen. Europäische Aktien werden mit 1,25% über dem EONIA bewertet. Dies ist billiger als ein Verbraucherkredit, kann aber deine Rendite erheblich schmälern. Sei daher vorsichtig, wenn du Geld leihst, um es bei DEGIRO zu investieren.

Wie viel bezahlst du für die Preise?

Die Amsterdamer und amerikanischen Tarife sind bei DEGIRO völlig kostenlos. Für die Live-Kurse an anderen Börsen musst du  oft Geld bezahlen. Die Kosten schwanken zwischen wenigen Euro und 10,50 €. Willst du an einer ausländischen Börse handeln? Dann ist es wichtig, zunächst zu prüfen, wie viel du für die Angebote bezahlen musst.

Was sind die Kosten eines Leerverkaufs?

Bei DEGIRO kannst du auch auf einen Anteil verzichten. Du spekulierst dann auf einen Rückgang des Aktienkurses. Die Sätze variieren je nach dem Risiko der Aktie. Für Aktien mit geringem Risiko zahlst du 1% und für Aktien mit hohem Risiko 2%.

Wie viel zahlst du, wenn du knapp bei Kasse bist?

Wenn du mit einer Marge handelst, kann es sein, dass du mit einem Defizit konfrontiert wirst. Die Kosten im Falle eines anhaltenden Defizits belaufen sich auf 50 € + 0,5%. Wenn du die Marge um 125% überschreitest, zahlst du 100 € + 1%. Es ist daher wichtig, dass du die Marge auf deinem Konto nicht überschreitest.

Gibt es andere besondere Kosten?

Die Übertragung des Portfolios an DEGIRO kostet 100 € pro Region. Wenn du telefonisch bestellst, kostet dies 10 € zusätzlich. Die Bearbeitung von Dividenden ist völlig kostenlos. Wenn du dich für eine Aktiendividende entscheidest, zahlst du 7,50 € an Kosten. Um Emissionen zu abonnieren, zahlst du 2 € + 0,02%. Die Überweisung von Geld ist völlig gebührenfrei.

Fazit: Wie hoch sind die Kosten bei DEGIRO?

Die Kosten sind ein positiver Punkt im Test von DEGIRO. Von allen professionellen niederländischen Brokern bietet DEGIRO Anlagen zu den niedrigsten Preisen an. Die DEGIRO eignet sich daher für den Aufbau eines Portfolios.

Welche Handelsmöglichkeiten gibt es bei DEGIRO?

Eines der wichtigsten Elemente bei der Beurteilung eines Brokers sind natürlich die Handelsoptionen. Das Angebot ist sehr breit gefächert: Mit 60 Börsen kannst du aus exotischen Destinationen wie der Türkei oder Neuseeland wählen. Du kannst auch aus verschiedenen Anlageprodukten wählen: von Aktien bis zu Fonds und von Hebelprodukten bis zu Anleihen. In was auch immer du investierst, die Chancen stehen gut, dass es bei DEGIRO möglich ist.

Wie kannst du eine Bestellung bei DEGIRO aufgeben?

Ich habe bereits einige Transaktionen mit der Software von DEGIRO durchgeführt. Meiner Meinung nach kann die Software etwas benutzerfreundlicher sein, aber im Allgemeinen tut sie das, was sie tun soll.

Nachdem du z.B. über iDEAL Geld eingezahlt hast, kannst du dich nach der Sicherheit umsehen, in die du investieren möchtest. Unter anderem habe ich gewinnbringende Transaktionen mit Plus500- und ABN AMRO-Aktien durchgeführt, unten siehst du die Ergebnisse dieser Transaktionen mit DEGIRO:

DEGIRO Investitionen

Eine Position zu eröffnen ist einfach. Wenn du eine Position eröffnen willst, musst du zunächst den richtigen Effekt finden. Mit der Suchfunktion kannst du leicht das Wertpapier finden, mit dem du handeln möchtest. Du kannst die Suche durch Eingabe des Namens der Aktie, der ISIN oder der Wertpapierkennnummer oder über das Symbol durchführen. Du kannst dann den Kauf-Knopf drücken, um eine Investition zu eröffnen.

Bestellung aufgeben DEGIRO

Viele Aktien werden an mehreren Börsen gehandelt. Es ist immer ratsam, die europäische Börse zu wählen, wenn sie verfügbar ist. Dein Konto wird in Euro geführt und es ist billiger, mit in Euro notierten Aktien zu handeln. Wenn du Aktien in einer anderen Währung kaufst, musst du zusätzliche Transaktionsgebühren zahlen, um deine Euro in Dollar umzurechnen. Darüber hinaus müsst du dich mit einem Wechselkursrisiko auseinandersetzen.

DEGIRO Bestellung aufgeben

Bevor du die Aktie kaufst, musst du einige Details ausfüllen. Innerhalb der Auftragsmaske gibst du an, wie viele Aktien du kaufen möchtest. Du kannst auch die Art des Auftrags auswählen. Mit einem Limitauftrag kaufst du die Aktie nur zu einem bestimmten Preis. Mit einem Börsenauftrag kaufe die Aktie unabhängig vom aktuellen Kurs. Du kannst dann angeben, ob der Auftrag kontinuierlich oder nur während des betreffenden Tages gelten soll. Du kannst also auch einen Auftrag über einen bestimmten Betrag erteilen, wenn es für dich nur attraktiv ist, die Aktie zu einem niedrigeren Wert zu kaufen.

Wenn du Gelder schützen möchtest, kannst du dich auch für die Eingabe eines Stop-Loss entscheiden. Ein Stoploss ist ein Wert, bei dem man die Position automatisch schließt. Nachdem du eine Aktie gekauft hast, musst du einen separaten Auftrag erstellen, um die bei einem bestimmten Verlust automatisch zu schließen.

Nachdem du die Position eröffnet hast, findest du diese unter deinen offenen Positionen:

Offene Bestellungen

Willst du die Anlage wieder verkaufen? Dann brauchst du nur noch den Verkaufsknopf zu drücken. Mit einem Börsenauftrag kannst du die Wertpapiere dann zum aktuellen Kurs verkaufen.

Wie kann DEGIRO so viel billiger sein?

DEGIRO ist viel billiger als andere Konkurrenten wie Flatex und Lynx. Die traditionellen Banken lassen die DEGIRO bereits hinter sich. Wie ist es möglich, dass DEGIRO so viel billiger ist als die Konkurrenz?

Dies ist auf unterschiedliche Entscheidungen zurückzuführen, die sie getroffen haben. Zunächst einmal haben sie ein Büro in Sofia, was zu niedrigen Lohnkosten führt. Diese niedrigeren Arbeitskosten ermöglichen es, billigere Transaktionen durchzuführen.

Die DEGIRO leiht auch regelmäßig Wertpapiere aus; dies ist notwendig, um Leerverkäufe zu ermöglichen. Das Ausleihen von Wertpapieren ist mit einem geringen Risiko verbunden. Übrigens kannst du bei DEGIRO ein spezielles  Kostendepot eröffnen, mit dem DEGIRO keine Aktien mehr ausleihen darf. Es werden dann mehr Kosten berechnet.

Schließlich ist die DEGIRO dabei, Größenvorteile zu erzielen. Derzeit ist DEGIRO in etwa achtzehn Ländern tätig; durch die Aufteilung der Büros auf eine größere Anzahl von Kunden können die Betriebskosten pro Transaktion erheblich gesenkt werden, was sich in den Preisen niederschlägt. Gegenwärtig geht es der DEGIRO nicht in allen Ländern gleich gut.

Wie funktioniert die Einzahlung von Geld bei DEGIRO?

Du kannst jederzeit Geld auf dein Konto bei DEGIRO einzahlen. Du kannst dies über die Schaltfläche Geld Verbuchen. Dann kannst du iDEAL oder eine Banküberweisung verwenden, um Geld auf dein Konto einzuzahlen. Wenn du iDEAL wählst, ist das Geld direkt auf deinem Konto. Du musst nicht warten, um deine Investition zu tätigen.

Geld einzahlen DEGIRO

Hier kannst du jederzeit Geld abheben. Du kannst Geld auf dein Bankkonto überweisen. Es ist nur möglich, den Saldo deines Kontos abzuheben. Wenn du den Betrag aus deinem Portfolio entnehmen willst, musst du die Wertpapiere zunächst verkaufen. Die Abhebung des Geldes verläuft reibungslos und das Geld ist immer innerhalb weniger Tage auf deinem Konto. Das Einzahlen und Abheben von Geld ist daher ein starker Punkt innerhalb dieser Überprüfung.

Geld abheben DEGIRO

Kundendienst DEGIRO

Die DEGIRO ist telefonisch oder per E-Mail erreichbar. In ruhigen Zeiten kannst du sie immer schnell erreichen und deine Fragen stellen. Wenn die Märkte sehr volatil sind, hat die DEGIRO manchmal Probleme, den Überblick zu behalten. Während der Coronakrise sind sie beispielsweise nur auf Englisch erreichbar und sie weisen darauf hin, dass es besser ist, eine E-Mail zu schicken. Die Reaktionszeit hat sich dadurch erheblich verlängert.

Der Kundenservice ist auf einem guten Niveau, wenn er funktioniert. Meiner Meinung nach ist es jedoch nachteilig, dass sie nicht in der Lage sind, mit den besonderen Marktbedingungen gut zurechtzukommen. Der Kundenservice schneidet in unserer Bewertung gerade noch mit „ausreichend“ ab.

Wie zuverlässig ist DEGIRO?

Bevor du Geld bei einem Broker hinterlegst, willst du natürlich wissen, ob es sich um eine zuverlässige Partei handelt. Dazu ist es wichtig, sich mit der Regulierung des Brokers auseinanderzusetzen. Zuverlässige Broker stehen immer unter Aufsicht. Die DEGIRO steht unter der Aufsicht der Niederländischen Behörde für die Finanzmärkte (AFM) und wird auch von der Niederländischen Zentralbank (DNB) beaufsichtigt. Du kannst DEGIRO auch im Register der Handelskammer unter 34342820 nachschlagen.

Dies bedeutet unter anderem, dass DEGIRO die Gelder der Kunden auf getrennten Konten führt. Wenn die DEGIRO unerwartet in Konkurs geht, sollte dein Geld dort sicher sein. Das Geld, das du einzahlst, wird ebenfalls in einen separaten Fonds eingezahlt. DEGIRO kann damit keine seltsamen Tricks anwenden. Es gibt sogar das Anlegerentschädigungssystem. Wenn DEGIRO gegen die Regeln verstößt und trotzdem mit deinem Geld investiert, erhältst du bis zu 20.000 € zurück.

Es ist auch ein positives Zeichen, dass DEGIRO seit mehr als 10 Jahren besteht und mehr als 500.000 Kunden bedient. Es ist daher sicher, Geld bei Plus500 einzuzahlen. Ich selbst investiere seit langer Zeit bei DEGIRO und bin dabei auf keine merkwürdigen Dinge gestoßen. Investitionen bei der DEGIRO sind daher 100% zuverlässig.

Bildung und Beratung

Bei der DEGIRO findest du einige Informationen über das Investieren im Rahmen der Investorenakademie. Die Videos auf der Website sind übersichtlich und können dir auf deinem Weg helfen. Es sind jedoch keine weiterführenden Informationen verfügbar, die dir bei deinem Investitionsentscheidungen helfen können. Im Bereich Bildung und Beratung schneidet DEGIRO in dieser Untersuchung nicht sehr gut ab.

Für wen eignet sich DEGIRO?

DEGIRO ist für den privaten Investor geeignet, der über einige Vermögenswerte verfügt. DEGIRO ist ein Broker für den Kauf von Aktien und Investmentfonds. Bei DEGIRO kannst du z.B. populäre Aktien kaufen oder an der AEX handeln.

Zusätzlich zu diesen Standardprodukten ist es bei DEGIRO auch möglich, mit Anleihen, Optionen und Obligationen zu handeln. Die Produktpalette ist sehr umfangreich und die Transaktionskosten sind niedrig, so dass kleine Investitionen bereits ab hundert Euro möglich sind.

Die größten Vorteile von DEGIRO

  • DEGIRO ist einer der billigsten Broker auf dem Markt.
  • Es ist möglich, weltweit an mehreren Börsenplätzen zu handeln.
  • Es gibt keine versteckten Kosten: ein Konto ist völlig kostenlos.
  • Es ist möglich, mit einem Marginsystem mehr als deine Einlage zu investieren.
  • Dank der Anwesenheit von iDeal kannst du innerhalb von 10 Minuten beginnen!

Fazit: Investieren bei DEGIRO?

DEGIRO ist ein starker Akteur auf dem niederländischen Brokermarkt, der nicht verspottet werden darf. Die Software von DEGIRO ist einfach und die Analysemöglichkeiten sind begrenzt. Es gibt jedoch Tarife, die mit den anderen Parteien in den Niederlanden sehr wettbewerbsfähig sind. Die DEGIRO ist daher in den meisten Fällen die vorteilhafteste Partei. Wenn du einen Broker mit wenig Schnickschnack suchst, bei dem du ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erhältst, dann ist DEGIRO eine gute Wahl.

Möchtest du ein Konto bei DEGIRO eröffnen? Klicke auf die Schaltfläche unten und eröffne sofort ein kostenloses Konto: