Wie kannst du in Erdgas investieren?

Heutzutage legt man kein Geld mehr auf ein Sparkonto. Infolgedessen sind immer mehr Menschen auf der Suche nach interessanten Investitionen. Erdgas kann eine interessante Investition sein. Schließlich wird die Nachfrage nach Erdgas in Zukunft nur noch steigen. Aber wie kann man selbst in Erdgas investieren?

Investieren in Erdgas

Investitionen in Erdgas werden heutzutage immer beliebter. Ein charakteristisches Merkmal von Investitionen in Erdgas ist, dass der Einkaufspreis stark, aber regelmäßig schwankt. Wenn man in Erdgas investiert, ist es daher ratsam, viel zu Zeiten zu kaufen, in denen der Einkaufspreis niedrig ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass du über ein großes Startkapital verfügen musst.

Wie investiert man in Erdgas?

Willst du wissen, wie du von Preisbewegungen bei Erdgas profitieren kannst? Du kannst direkt oder indirekt in Erdgas investieren. Lies unten direkt nach, dass du dies tun kannst!

Aktive Investitionen in den Rohstoff

Du kannst auf verschiedene Weise in Erdgas investieren. Zunächst einmal könntest du dies direkt über die Börse tun. Dies ist bei den meisten Brokern mit einem Vertrag über den Rohstoff möglich. Du solltest jedoch bedenken, dass für jede Transaktion eine geringe Transaktionsgebühr anfällt. Wenn du besonders aktiv investierst, wird dieser Betrag natürlich höher sein, als wenn du weniger häufig investierst. Wenn du mit Kontrakten in Erdgas investierst, investierst du nur in den Preis des Rohstoffes. Du wirst das Erdgas eigentlich nie bekommen. Ein großer Vorteil von Kontrakten besteht darin, dass du auch von fallenden Preisen profitieren kannst, indem du eine Short-Position einnimmst. Möchtest du selbst CFDs mit Erdgas handeln? Mit einer kostenlosen Demo von 40.000 € bei Plus500 ist das möglich! 76,4% der Kleinanleger verlieren Geld mit CFDs. Verwende die Schaltfläche unten, um direkt ein kostenloses Demokonto zu eröffnen:

Investitionen in Erdgas-Aktien

Du kannst auch in Unternehmen investieren, die ihr Geld mit der Gasförderung verdienen. Dies hat den Vorteil, dass du ein geringeres Risiko eingehst. Es ist attraktiv, in diese Unternehmen zu investieren, wenn der Gaspreis hoch ist. Shell und Gazprom sind zwei Unternehmen, die viel mit Erdgas handeln. Die Börsenkurse sind stabiler, wenn in Erdgasunternehmen investiert wird, da die Anleger oft langfristig in diese Unternehmen investieren. Infolgedessen gibt es in der Regel weniger Bewegungen bei diesen Preisen. Wenn du in Erdgasaktien investieren willst, ist es wichtig, die Unternehmensdaten mit einzubeziehen. Schließlich gibt es neben dem Erdgaspreis noch andere Faktoren, die den Geschäftsverlauf eines Unternehmens bestimmen. Selbst wenn der Preis für Erdgas steigt, kann ein Unternehmen schlechte Ergebnisse erzielen. Willst du Erdgasvorräte kaufen? Es ist klug, Erdgasaktien von einer günstigen Partei zu kaufen. Auf diese Weise vermeidest du, viel Geld an Transaktionskosten zu verlieren. Vergleiche jetzt die besten & vorteilhaftesten Broker: Investieren_in_Erdgas Investitionen in Erdgas-ETFs Es ist auch möglich, mit ETFs auf den Preis von Erdgas zu investieren. ETF steht auch für Exchange Traded Fund. Ein ETF ist ein Fonds, der an der Börse frei gehandelt wird. Es gibt mehrere Erdgasfonds, die versuchen, dem Preis des Rohstoffs zu folgen. Ein gutes Beispiel dafür ist der VelocityShares 3X Long Natural Gas ETF. Dieser Fonds folgt dem Erdgaspreis so genau wie möglich. Innerhalb des Fonds wird eine Hebelwirkung ausgeübt. Infolgedessen bewegt sich der Fonds stärker als der Erdgaspreis selbst. So kannst du schnell höhere Renditen erzielen. Wenn der Preis für Erdgas jedoch nicht gut läuft, kann man schnell eine beträchtliche Menge Geld verlieren. Eine weitere Option ist der  United States Natural Gas Fund of UNG. Dieser Fonds konzentriert sich auf den Erdgaspreis innerhalb Amerikas. Mit diesem Fonds kannst du auf Preissteigerungen und Preissenkungen des Rohstoffs spekulieren.

Wie kommt der Preis für Erdgas zustande?

Erdgas ist ein wertvoller Rohstoff, der sowohl von Privatpersonen als auch von Unternehmen genutzt wird. Du weißt wahrscheinlich, dass Erdgas zum Beispiel zum Kochen verwendet wird. Die deutsche Regierung setzt sich dafür ein, Deutschland vom Erdgas zu befreien. Aber auch im erdgasfreien Deutschland wird der Rohstoff noch immer für Kraftwerke zur Stromerzeugung genutzt. Wenn du herausfinden willst, ob es klug ist, Erdgas langfristig zu kaufen, musst du die globale Nachfrage betrachten. Die Nachfrage nach Erdgas in Deutschland zum Beispiel könnte zurückgehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Preis für Erdgas in Schwellenländern wie China nicht steigen wird. Der Erdgaspreis ist teilweise an die Weltwirtschaft gekoppelt. In guten wirtschaftlichen Zeiten besteht oft eine höhere Nachfrage nach Erdgas. Aber selbst in wirtschaftlich schlechten Zeiten besteht noch immer eine Nachfrage nach Erdgas. Auch das Wetter hat einen wichtigen Einfluss auf den Preis. Sowohl extrem kalte Winter als auch heiße Sommer können zu einem Aufwärtstrend führen. In extrem kalten Wintern wird mehr Erdgas zur Beheizung der Häuser verwendet. Wenn es sehr heiß ist, wird mehr Strom zur Kühlung der Häuser verwendet. Schließlich beeinflusst der Dollarpreis auch den Wechselkurs von Erdgas. Der Preis für Erdgas wird in Dollar angegeben. Bei einem niedrigen und damit billigen Dollar steigt der Preis für Erdgas in der Regel an. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Importeure außerhalb der Vereinigten Staaten das Erdgas dann billiger einlagern können. Kurz gesagt, bei einer guten Weltwirtschaft, extrem heißem oder kaltem Wetter und einem niedrigen Dollarpreis steigt der Preis für Erdgas oft an. Das ist natürlich kurz und es spielen auch andere Faktoren eine Rolle. Dennoch können dies gute Gründe sein, in Erdgas zu investieren. Erdgas_Investitionen

Wie kannst du aktiv investieren?

Der Gestehungspreis von Erdgas kann beträchtlich schwanken, aber wenn der Preis sehr niedrig ist, kann man eine Menge auf einmal kaufen, ohne eine riesige Menge an Kapital auszugeben. Dank des Vorhandenseins eines Hebels ist es in der Tat möglich, viele Positionen auf Erdgas mit einer geringen Menge an Vorkommen zu eröffnen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass du, wenn du in Erdgasverträge investierst, immer aktiv investierst. Das bedeutet, dass du den Erdgaspreis immer genau im Auge behalten solltest. Gerade wenn du im Falle einer explosionsartigen Preiserhöhung dein Erdgas sofort verkaufen willst, ist es sehr wichtig, dass du den Erdgaspreis genau beobachtest! Verwende auch einen Stop-Loss. Mit einem Stop-Loss kannst du die Erdgasverträge oder Aktien automatisch zu einem bestimmten Wert verkaufen. Auf diese Weise vermeidest du den Verlust deiner gesamten Einlage auf deine Investition.

In welche Erdgasaktien kannst du investieren?

In diesem Teil des Artikels diskutieren wir, in welche Erdgasaktien du investieren kannst. Bevor du die Aktie kaufst, ist es wichtig, dass du die Zukunftspläne des Unternehmens sorgfältig prüfst.

Gazprom-Aktien kaufen

In der fernen Vergangenheit war Gazprom eines der größten Unternehmen der Welt. Nach dem Börsenkrach von 2008 hat sich das Unternehmen deutlich abgeschwächt. Dennoch ist die russische Gazprom nach wie vor einer der größten Akteure auf dem Gasmarkt. Bei Investitionen in das Unternehmen ist es wichtig, daran zu denken, dass das Unternehmen auch auf dem Ölmarkt aktiv ist. Der chinesische Markt ist der wichtigste für das Unternehmen. Im Jahr 2014 unterzeichnete das Unternehmen einen 30-Jahres-Vertrag über die Lieferung von 38 Milliarden Kubikmetern Erdgas an den Roten Riesen. Das Unternehmen hat Zugang zu 18% der weltweiten Vorräte, so dass dies sicherlich kein Problem darstellen wird. Es ist jedoch wichtig, die politische Stabilität genau im Auge zu behalten. Russland hat in der Vergangenheit den Zugang zu Gas als Druckmittel genutzt. Diese Art von Instabilität kann Druck auf die Rentabilität eines Unternehmens wie Gazprom ausüben.

Aktien der EQT Corporation kaufen

Die EQT Corporation ist der Hauptakteur im Erdgassektor in Amerika. Mit den Vorräten, zu denen EQT Zugang hat, kann das Unternehmen mehr als 10 Millionen Haushalte 15 Jahre lang mit Erdgas versorgen. Das Unternehmen fördert nicht nur Erdgas: EQT ist auch im Bau von Pipelines tätig. Aufgrund der Größe des Unternehmens ermöglicht dir die Investition in EQT eine relativ stabile Investition im Erdgassektor. Allerdings gibt es nicht so viel Raum für Wachstum wie bei den kleineren, spekulativeren Unternehmen in Amerika.

Aktien von Antero Resources kaufen

Antero Resources beschäftigt sich mit einer besonderen Form von Erdgas: Erdgas in flüssiger Form. Diese Form von Gas ist leichter zu transportieren und wird in der Regel zu einem höheren Preis gehandelt. Mit Platz 600 auf der Fortune-500-Liste zeigt das Unternehmen zumindest, dass es eine starke Position auf dem Markt eingenommen hat.

Wirtschaftlich unsichere Zeiten

Es ist klar, dass in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit viele Investitionsformen mit großen Risiken verbunden sind. Investitionen in Erdgas können sich aber auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten gut rechnen. Investitionen in Erdgas werden zunehmend als eine interessante Option für Investoren gesehen, die ihre Investitionen diversifizieren wollen. Neben den Investitionen in Gold nehmen auch die Investitionen in Erdgas stark zu. Dieses Wachstum ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass ein Investor, der z.B. für 1,80 Dollar kauft, irgendwann sein Erdgas für das Dreifache verkaufen kann. Regelmäßige Schwankungen machen es interessant, aktiv mit Erdgas zu handeln. Es ist jedoch wichtig, dass du dir bewusst bist, dass du mit Geld investierst, das du vielleicht nicht sofort siehst. Schließlich kann niemand vorhersagen, wann der Preis für Erdgas wieder steigen wird.

Strategie: Schutz vor einem schwachen Dollar

Einige Leute verwenden Erdgas zur Absicherung gegen einen schwachen Dollar. Wenn der Dollarpreis niedrig ist, sieht man, dass der Preis für Erdgas steigt. Die Unternehmen können dann Erdgas günstiger einkaufen, was für den Preis gut ist. Durch die Aufnahme von Erdgas in dein Portfolio kannst du daher Schutz zu einem niedrigen Dollarpreis anbieten. Übrigens gibt es eine Obergrenze für die Erhöhung des Erdgaspreises. Die Verbraucher benötigen oft immer noch Gas zum Kochen oder Heizen ihrer Häuser. Viele Unternehmen haben jedoch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Energiequellen zu wechseln. Wenn der Preis zu hoch wird, werden sie geneigt sein, sich für alternative Energiequellen zu entscheiden. Dadurch könnte der Erdgaspreis wieder unter Druck geraten.

Wie hoch ist der aktuelle Preis für Erdgas?

Unten siehst du den aktuellen CFD-Preis für Erdgas. Mit den Kauf- und Verkaufsschaltflächen kannst du sofort eine Anlage eröffnen: