Investieren in Mais

Mais ist ein Rohstoff, in den man leicht mit einem so genannten Broker investieren kann. In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, wie du am besten in Mais investieren kannst. Wir untersuchen auch die Faktoren, die den Preis von Mais beeinflussen, und wie durch den Kauf oder Verkauf des Rohstoffs Mais zum richtigen Zeitpunkt ein Gewinn erzielt werden kann.

Wie investiert man in Mais?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Mais zu investieren. Du kannst direkt mit dem Preis von Mais handeln, oder du kannst in Unternehmen investieren, die mit dem Rohstoff handeln. Im Folgenden erörtern wir die verschiedenen Möglichkeiten, wie du in Mais investieren kannst.

Aktives Investieren in Mais

Es wäre sehr unpraktisch, sich eine große Menge Mais nach Hause liefern zu lassen und ihn dann z.B. über den Marktplatz zu verkaufen. Nein! Glücklicherweise haben sich die klugen Köpfe dieser Welt einen besseren Weg ausgedacht, um in Mais zu investieren. Dies geschieht in der Regel über so genannte Verträge über den Rohstoff. Mit einem Vertrag über den Rohstoff spekulierst du auf Preisanstiege und -rückgänge. Damit ist es möglich, Mais in Verträgen über das Internet zu handeln. Diese Kontrakte über den Rohstoff Mais bewegen sich in der Regel mit dem Preis, und daher ist es möglich, große Mengen an Geld aus dem Handel mit diesem Rohstoff zu verdienen. Aber wo kann man eigentlich in Preisunterschiede bei Mais investieren? Dies geschieht am besten beim Broker Plus500. Mit Plus500 kannst du auf Preisanstiege und -rückgänge spekulieren. Ein großer Vorteil von Plus500 ist die Tatsache, dass durch ein Demokonto die Möglichkeiten ohne jedes Risiko ausprobiert werden können. Mit der Schaltfläche unten kannst du sofort ein kostenloses Konto eröffnen:

Investieren in Mais-Aktien

Du kannst dich auch dafür entscheiden, in Mais zu investieren, indem du Aktien eines Unternehmens kaufst, das mit diesem Rohstoff handelt. Ein gutes Beispiel für ein ähnliches Unternehmen ist Kellog's. Kellog ist ein amerikanisches Unternehmen, das hauptsächlich für die Herstellung verschiedener Frühstückszerealien bekannt ist. Der Preis für Mais spielt dabei natürlich eine wichtige Rolle. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass es sich dabei immer um indirekte Investitionen handelt. Der Preis einer Aktie wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Prüfe daher den aktuellen Stand der Dinge und die Zukunftspläne des Unternehmens sorgfältig. Auf diese Weise vermeidest du es, Geld zu verschwenden! Eine gute Wahl für den Kauf von Aktien ist eToro. Bei eToro kannst du Aktien ohne Provisionen kaufen. Mit der Schaltfläche unten kannst du direkt ein Konto bei diesem Broker eröffnen:

Investieren in ETFs

Es ist auch möglich, durch den Kauf einer Beteiligung an einem Spezialfonds in Mais zu investieren. Der Maisfonds von Teucrium ist ein gutes Beispiel für einen Fonds, der sich mit Mais befasst. Dieser Fonds kauft Futures auf diesen Rohstoff. Investieren_in_Mais

Warum ist es interessant, in Mais zu investieren?

Es gibt mehrere Gründe, warum Investitionen in Mais interessant sein können. In diesem Artikel diskutieren wir mehrere Gründe.

Globales Wirtschaftswachstum

Weltweit wachsen die Wirtschaftszahlen nach wie vor stark. Das bekannteste Beispiel dafür ist natürlich die chinesische Wirtschaft. Mit mehr als einer Milliarde hungriger Bäuche, die gefüllt werden müssen, ist Mais ein Rohstoff, für den die Nachfrage nur steigen wird. Darüber hinaus nimmt der Wohlstand weltweit zu, was zu einem Anstieg des Fleischkonsums führen wird. Mais wird in der Praxis auch häufig als Viehfutter verwendet.

Schutz gegen die Inflation

In wirtschaftlich schlechten Zeiten sieht man oft Zentralbanken, die Geld drucken. Dies verursacht Inflation. Dadurch verringert sich der Wert des Geldes auf deinem Bankkonto. Wenn du in einen Rohstoff wie Mais investierst, kannst du dich gegen Inflation schützen. Schließlich steigt der Preis für Mais mit der globalen Inflation.

Diversifizierung

Indem du ebenfalls in einen Rohstoff wie Mais investierst, reduzierst du das Risiko deines Portfolios. Wenn du nur in Aktien investierst, hast du eine größere Chance, dass alle deine Investitionen irgendwann weniger wert sind. Mehr Streuung sorgt für ein stabiles Wachstum deines Vermögens.

Verwendung als Brennstoff

Mais wird zur Herstellung von Biokraftstoffen wie Ethanol verwendet. In Südamerika ist Ethanol für Autos weit verbreitet. Aber auch in der Europäischen Union siehst du, dass die Nachfrage nach Biokraftstoffen steigt. Dies kann eine Investition in Mais interessant machen.

Es passt zum Trend

Investitionen in Mais entsprechen dem globalen Trend. Mit dem Entstehen neuer Märkte wie China, Indien und Brasilien steigt die Nachfrage sowohl nach Nahrungsmitteln als auch nach Energie. Infolgedessen kann die Nachfrage nach einem Rohstoff wie Mais erheblich steigen. Gleichzeitig passt Mais aber auch in eine Welt, in der dem Klimawandel immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Menschen sind auf der Suche nach Biokraftstoffen, und Mais kann zu diesem Zweck verwendet werden. Steigende Temperaturen erhöhen auch das Risiko zukünftiger Ernteausfälle. Dies macht es besonders attraktiv, in Mais zu investieren.

Worauf musst du achten?

Investieren ist immer mit Risiken verbunden. Wenn du in Mais investieren willst, dann ist das natürlich nicht anders. Lass uns daher kurz auf die Risiken von Investitionen in Mais eingehen. Missernten oder sogar Gerüchte über Missernten können den Wert von Mais erhöhen. Trockenzeiten verursachen große Engpässe. Wenn das Wetter gut ist, kann jedoch Mais im Überfluss auf den Markt kommen. Dies kann den Preis des Rohmaterials senken. Auch politische Umstände beeinflussen den Maispreis. Nachdem Russland Teile der Ukraine erobert hatte, war es Russland aufgrund von Sanktionen nicht mehr möglich, Mais zu exportieren. Diese Art von Umständen kann den Maispreis stark beeinflussen. Bei Investitionen in Mais ist es daher wichtig, die makroökonomischen Bedingungen genau im Auge zu behalten. Mais kann eine sehr volatile Ware sein, wobei der Preis der Ware innerhalb einer Woche um bis zu 15% fallen oder steigen kann. Als aktiver Händler kannst du hier natürlich auch einen schönen Salat machen.   Investeren_in_Mais

Welche Maisvorräte kannst du kaufen?

In diesem Teil des Artikels diskutieren wir einige Unternehmen, in denen der Rohstoff Mais eine wichtige Rolle spielt. Wenn du indirekt in den Rohstoff investieren möchtest, kannst du in Betracht ziehen, diese Aktien zu kaufen.

Aktien von Ingredion kaufen

Ingredion ist ein führendes Unternehmen im Verkauf von Süßungsmitteln auf Maisbasis. Die Amerikaner lieben süße und ungesunde Produkte, und Ingredion weiß, wie man darauf zu reagieren hat. Das Unternehmen untersucht Möglichkeiten zur Expansion nach Südamerika und Asien. Wenn es ihnen gelingt, viele Produkte auch dort zu verkaufen, kann die Rentabilität des Unternehmens einfach so steigen.

Aktien von Green Plains kaufen

Green Plains ist ein amerikanisches Unternehmen, das Mais in Ethanol umwandelt. Dieses Ethanol wird dann zur Herstellung von Essig verwendet, der in deinem Lieblings-Heinz-Ketchup enthalten ist. Diese Produkte werden wahrscheinlich auch weiterhin gefragt sein, so dass eine Investition in Green Plains sehr gut ausfallen kann.

Archer Daniels Midland

Dies ist ein Unternehmen, das direkt im Maisgeschäft tätig ist. Das Unternehmen mahlt monatlich 72 Millionen Esslöffel Mais. Auf diese Weise produzieren sie unter anderem grosse Mengen an Ethanol. Mit fast 2 Milliarden Gallonen Ethanolproduktion pro Jahr sind sie ein sehr großer Akteur. Mit einer Investition in Archer Daniels Midland nimmst du also eine große Maisposition ein.

Wozu wird Mais verwendet?

Wer glaubt, dass Mais nur als Nahrungsmittel verwendet wird, der täuscht sich. Der Rohstoff wird zum Beispiel auch für die Produktion von Ethanol verwendet. In Südamerika fahren immer noch viele Autos mit diesem Kraftstoff. Mais ist auch ein wichtiger Bestandteil in verschiedenen Farben, Zahnpasta, Kosmetika und sogar in Sprengstoffen!

Wie hoch ist der aktuelle Preis für Mais?

Willst du den aktuellen Preis für den Rohstoff Mais wissen?  Unten siehst du sofort den Preis, zu dem du mit CFDs auf Mais handeln kannst:

Warum mit Mais handeln?

Mais ist ein wichtiger Rohstoff mit einer wichtigen Rolle in der Nahrungsmittelproduktion. Dieses Produkt wird auf der ganzen Welt verwendet und dient in der Regel als Nährstoffquelle. Rohstoffe sind im Allgemeinen sehr einfach zu verstehen: Wo Aktien oder Währungen vielen Menschen kompliziert erscheinen, ist der Handel mit einem Rohstoff wie Mais gefühlsmäßig sehr angenehm. Das Schöne am Rohstoff ist auch, dass das Spiel von Angebot und Nachfrage viel klarer ist. Im Falle von Mais wird der Preis hauptsächlich durch das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage bestimmt; Gerüchte über Vorstandsmitglieder oder ausländische Klagen spielen im Maishandel keine Rolle. Aber was genau sind die Aspekte, die den Maispreis beeinflussen?

Der Preis für Mais

Es gibt mehrere Faktoren, die den Preis von Mais beeinflussen können. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich die Ernte. Wenn es viele Ernteausfälle gibt, steigt der Preis des Rohmaterials rasch an. Wenn es keine Fehlernten gibt und es Überschüsse an Mais gibt, wird der Preis nicht steigen. Mais hat jedoch noch weitere Anwendungen: Er wird auch als Biokraftstoff verwendet. Eine neue Form von Mais, der so genannte Tropenmais, enthält mehr Zucker und wird als Brennstoff verwendet. Heutzutage wird Mais genetisch verändert, um gegen Krankheiten und Herbizide resistenter zu sein. Es gibt nützliche Dokumente, die du bei der Schätzung der Preisentwicklung des Rohstoffs Mais heranziehen kannst. Jedes Jahr in der zweiten Märzhälfte veröffentlicht das US-Landwirtschaftsministerium ein Dokument mit dem Titel "Prospective plantings" (Prospektive Anpflanzungen), in dem festgehalten wird, wie viel Mais von den Landwirten in dieser Jahreszeit angepflanzt wird. Weitere interessante Dokumente, die Angebot und Nachfrage verfolgen, sind The Grain Stocks und Monthly Crop Production.

Fazit: Investitionen in Mais

Über den Preis von Mais zu spekulieren, kann sehr profitabel sein. Indem man mit den jüngsten Entwicklungen beim Rohstoff Schritt hält, ist es möglich, mit dem Mais-Trend Schritt zu halten. Wenn du gut darauf reagierst, kannst du Geld verdienen.