In Kakao investieren

Du kannst in allen möglichen Formen und auf allen möglichen verschiedenen Märkten investieren. Welchen Markt du wählst, hängt natürlich von deinen Kenntnissen ab und welche Märkte dir im Moment am profitabelsten erscheinen. Die Investition in Aktien ist nur ein kleiner Teil dessen, was du investieren kannst. Die Gewährleistung eines gut diversifizierten Portfolios ist eine der wichtigsten Techniken für langfristigen Erfolg. Investitionen in Kakao und andere Rohstoffe können eine stabile und zuverlässige Säule in deinem Portfolio sein. Willst du in Kakao investieren? Dann musst du diese Dinge wissen!

Warum in Kakao investieren?

In weiche Rohstoffe wie Kakao zu investieren ist ein guter Schritt zur Diversifizierung deines Portfolios. Kakao ist ein Rohstoff, das heißt, er ist ein stabiles und natürliches Produkt, wie Zucker oder Kaffee. Man kauft sozusagen einen Anteil an dem Rohstoff, der im Prinzip über einen sehr langen Zeitraum vorhanden sein wird. Was Investitionen in Rohstoffe interessant macht, ist die Tatsache, dass wir immer Rohstoffe brauchen werden.

Wie kannst du in Kakao investieren?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du in Kakao investieren kannst. Hier diskutieren wir, wie man am besten in diesen Rohstoff investiert.

Aktiver Handel mit Derivaten

Willst du aktiv mit dem Preis für Kakao handeln? Dies kann durch den Einsatz von Derivaten erreicht werden! Es ist möglich, dass private Investoren mit CFDs auf Preiserhöhungen und Preissenkungen des Kakaopreises spekulieren. Mit CFDs kannst du Aufträge sowohl auf fallende als auch auf steigende Kurse platzieren. Eine gute Partei für den aktiven Kakaohandel mit CFDs ist Plus500. Du kannst die Möglichkeiten auf dieser Party kostenlos mit einer Demo ausprobieren. Verwende die Schaltfläche unten, um direkt ein kostenloses Demokonto zu eröffnen: Investieren_in_Cacao_Plus500

Langfristige Investitionen in Kakao

Würdest du lieber eine langfristige Investition in Kakao tätigen? Das ist möglich durch den Kauf einer ETF, die sich mit Kakao befasst. Ein ETF für Kakao ist ein Fonds, der versucht, den Kakaopreis so genau wie möglich zu verfolgen. Der bekannteste ETF für den Handel mit Kakao ist der ETF iPath Cocoa ETF (NIB). Ein kleinerer Fonds, in den du investieren kannst, ist der iPath Pure Beta Cocoa ETF (CHOC). Letztere ist jedoch weniger liquide, weil der Fonds weniger Investoren anzieht. Eine der billigsten Parteien, diese und andere Fonds zu kaufen, ist eToro. Verwende die Schaltfläche unten, um ein kostenloses Konto bei dieser Partei zu eröffnen:

Investieren in Kakao-Aktien

Leider sind die meisten in der Kakaoproduktion tätigen Unternehmen nicht an der Börse notiert. Möchtest du immer noch in Aktien im Zusammenhang mit Kakao investieren? Dann kannst du erwägen, Aktien zu kaufen, die an der Herstellung von Schokolade beteiligt sind. Schließlich ist Kakao die wichtigste Zutat für einen leckeren Schokoriegel. Möchtest du wissen, wie du am besten Aktien kaufen kannst? Im folgenden Artikel findest du alle Informationen, die du brauchst: Willst du wissen, welche Aktien stark vom Kakaopreis abhängig sind? Nachstehend findest du eine Liste bekannter Unternehmen, die sich mit der Herstellung von Schokolade befassen.

Berühmte amerikanische Schokoladenaktien

  • Hershey Co.
  • Mondelez International
  • Rocky Mountain Chocolate Factory
  • Tootsie Roll Industries

Berühmte Schweizer Schokolade-Aktien

  • Nestlé
  • Barry Cellebaut
  • Schokoladenfabriken Lindt & Spruengi

Kakao im Vergleich zu anderen Rohstoffen

Auch während einer Krise brauchen die Menschen Kakao, Kaffee oder Zucker. Der Verbrauch dieser Produkte hält an. Bei den Edelmetallen wie Gold und Silber, den harten Rohstoffen, ist dies anders. Hier hast du es mit einem starken Angebot und einer starken Nachfrage zu tun. Gold und Silber sind in kleineren Mengen verfügbar, und das Angebot hat einen direkten Einfluss auf den Markt. Bei Kakao ist dies nicht der Fall. Man entdeckt nicht plötzlich einen Wald für Kakaoplantagen, die plötzlich das Angebot verdoppeln und den Preis senken. Infolgedessen wird der Kakaopreis nie so volatil sein wie die Preise von Unternehmen, Edelmetallen oder Kryptomint.

Kaffee-, Kakao- und Zuckeraustausch

Die Kaffee-, Zucker- und Kakaobörse (Coffee, Sugar and Cocoa Exchange, CS&CE) ist eine Rohstoffbörse, die im September 1979 gegründet wurde, um den Handel mit diesen Warenterminkontrakten einfacher und sicherer zu machen. Es handelt sich um einen spezifischen Markt, der sich auf den Handel mit Futures auf diese Rohstoffe spezialisiert hat. Dies ist der Ort, an dem du deine Futures auf diese stabilen Rohstoffe erwerben kannst. Investitionen in Kakao nehmen oft die Form einer Zukunft an. In diesen Fällen investierst du bis zu einem im Voraus vereinbarten Termin, an dem sie automatisch für dich verkauft werden. Auf diese Weise erreichst du die Rendite, die sich in diesem Moment gebildet hat, oder den Verlust im Falle eines Sturzes. Investieren_Cacao

Weiche und harte Rohstoffe

Weiche und harte Rohstoffe Rohstoffe, auch Commodities genannt, werden in zwei Arten unterteilt: harte Rohstoffe und weiche Rohstoffe. Harte Rohstoffe sind natürliche Ressourcen, die abgebaut werden müssen, wie Gold, Kautschuk und Öl. Soft Commodities sind landwirtschaftliche Produkte oder Vieh, wie Mais, Weizen, Kaffee, Zucker, Sojabohnen und Schweinefleisch. Es ist wichtig, diese beiden Unterschiede zu kennen, wenn man in Kakao investiert, da beide unterschiedliche Auswirkungen und Volatilität haben. Zum Beispiel sind harte Rohstoffe von der natürlichen Versorgung abhängig, und wir haben weiche Rohstoffe viel mehr in unserer Hand als Menschen.

In Kakao investieren

Es ist ratsam, die Soft Commodity Futures als Teil deines Portfolios zu haben. Indem du auch in Rohstoffe wie Kakao investierst, sorgst du für eine weitere Diversifizierung innerhalb deines Portfolios. Investitionen in Kakao können über die meisten Online-Broker getätigt werden und müssen nicht unbedingt direkt über SC&CE erfolgen.