Vorteile und Nachteile von Investitionen in CFDs

Der CFD-Handel ist nach wie vor sehr beliebt. Aber was sind die größten Vor- und Nachteile des CFD-Handels? In diesem Artikel listen wir die wichtigsten Vor- und Nachteile auf, damit du entscheiden kannst, ob der CFD-Handel das Richtige für dich ist.

Was sind CFDs?

Bevor wir uns mit den wichtigsten Vor– und Nachteilen von CFDs befassen, wollen wir kurz erörtern, was CFDs sind. CFDs ermöglichen es dir, auf Preisanstiege und -rückgänge z.B. einer Aktie zu spekulieren. Es ist möglich, eine Hebelwirkung zu nutzen, die es dir erlaubt, mit einem kleinen Geldbetrag eine relativ große Position einzunehmen.

Wenn du mehr über den CFD-Handel erfahren möchtest, lies hier, wie der CFD-Handel funktioniert.

Was sind die Hauptvorteile von CFDs?

Was sind die Hauptnachteile von CFDs?

Was sind die Vorteile von CFDs?

Die Vorteile von Investitionen in CFDs werden weiter unten erörtert.

Handeln mit einem Hebel

Bei CFDs kannst du einen sogenannten Hebel einsetzen. Ein Hebel ermöglicht es dir, mit einem kleineren Betrag eine größere Investition zu tätigen. Wenn du z.B. einen Multiplikator von eins bis zehn verwendest, kannst du mit 100 Euro 1000 Euro investieren. Du kannst diesen Hebel auf zwei Arten einsetzen:

  • Du benötigst weniger Geld, um eine Investition von einer bestimmten Größe zu eröffnen.
  • Du kannst in größerem Maße von einer geringen Preisschwankung profitieren.

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie Hebelwirkung im Handel funktioniert? Dann lies diesen Artikel:

Spekulation auf einen Rückgang des Aktienkurses

Der CFD-Handel ermöglicht es dir, sowohl auf steigende als auch auf fallende Märkte zu spekulieren. Wenn du CFDs verwendest, hast du die Möglichkeit, short zu gehen. Wenn du short gehst, erhältst du ein positives Ergebnis, wenn der Kurs fällt. Dies macht den CFD zu einer ausgezeichneten Option, um von fallenden Märkten oder schlechten Nachrichten zu profitieren.

Willst du mehr darüber wissen, wie man short geht? Lies unseren ausführlichen Artikel zu diesem Thema:

CFDs_Profit_Falling_market

CFDs sind transparent

Für den durchschnittlichen Anleger ist es ziemlich einfach, die Preise von CFDs zu verstehen. Der Preis eines CFDs folgt dem Preis des zugrunde liegenden Wertpapiers ziemlich genau. Wenn die Coca-Cola-Aktie steigt, steigt in der Regel auch der Wert des CFDs.

Darüber hinaus bieten CFDs die notwendigen zusätzlichen Funktionen, die den Handel mit CFDs noch attraktiver machen. Denke zum Beispiel an die Möglichkeit, Orders zu verwenden. Mit Aufträgen kannst du Anlagen zu einem bestimmten Preis automatisch öffnen oder schließen. Lies hier mehr darüber. Es gibt jedoch noch mehr Vorteile, in CFDs zu investieren.

Die Kosten sind relativ

Ein großer Vorteil von CFDs sind ihre relativen Transaktionskosten. Wenn du eine Aktie bei DEGIRO kaufst, zahlst du eine feste Provision von mindestens 2 €. Bei Plus500 werden keine Provisionen berechnet und du zahlst nur den Spread.

Bei Online-CFD-Brokern zahlst du normalerweise nur den Spread. Die Spanne ist ein fester Prozentsatz des Wertes der Investition. Dadurch kannst du mit CFD-Investitionen auch mit einem kleineren Betrag gute Ergebnisse erzielen.

Möchtest du mehr über die genauen Kosten einer Investition in CFDs wissen? Lies unseren Artikel zu diesem Thema:

Umfangreiches Angebot

Schließlich ist die breite Palette der angebotenen Produkte ein großer Vorteil von CFDs. Heutzutage bieten die meisten Online-Broker CFDs auf Aktien aus verschiedenen Regionen an. Es ist auch möglich, mit Währungen, Rohstoffen, Optionen, Indizes und Kryptowährungen zu handeln. Durch dieses umfangreiche Angebot ist für jeden Investor etwas Interessantes dabei.

Dies macht den CFD-Handel sehr flexibel. Mit einem Konto hast du direkten Zugang zu allen globalen Märkten. Bei den traditionelleren Brokern musst du dafür oft extra bezahlen. CFDs eignen sich daher sehr gut für Investitionen in exotischere Anlageprodukte.

Willst du wissen, wo du am besten von den Vorteilen einer Investition in CFDs profitieren kannst? Dann wirf einen Blick auf unsere Übersicht der besten CFD-Broker:

Deine Verluste sind begrenzt

Ein weiterer Vorteil der Investition in CFDs besteht darin, dass du die volle Kontrolle über deine Verluste hast. Du kannst einen Stop-Loss setzen. Bei einem Stop-Loss wird deine Position bei einem bestimmten Verlust automatisch geschlossen.

Bitte beachte, dass du für einen ultimativen Schutz einen garantierten Stop-Loss platzieren musst. Mit einem garantierten Stop-Loss zahlst du nie mehr als angegeben. Für einen garantierten Stop-Loss zahlst du zusätzliche Transaktionskosten. Darüber hinaus ist es gut zu wissen, dass du nie wieder Geld verlieren kannst, das du auf dein Anlagekonto eingezahlt hast.

CFDs verfallen nicht

Wenn du in Optionen oder Futures investierst, stehst du vor einem Verfallsdatum. Dies bedeutet, dass die Position zu einem bestimmten Datum automatisch geschlossen wird. Dies ist bei CFDs normalerweise nicht der Fall. Dies gibt dir mehr Flexibilität bei deinen CFD-Investitionen und ermöglicht es dir, die Position länger offen zu halten.

Ausprobieren einer Demo

Ein weiterer großer Vorteil des CFD-Handels ist die Tatsache, dass du die Möglichkeiten oft kostenlos mit einer Demo ausprobieren kannst. Viele Investoren verlieren anfangs Geld, weil sie nicht genau wissen, was sie tun. Wenn du zuerst mit einer Demo übst, kannst du ohne jedes Risiko herausfinden, ob diese Art des Handels für dich richtig ist.

Möchtest du wissen, wo du den CFD-Handel ohne Demo kostenlos ausprobieren kannst? Verwende die Schaltfläche unten, um die Demokonten der verschiedenen Anbieter direkt miteinander zu vergleichen:

Was sind die Nachteile von CFDs?

Im Folgenden erörtern wir die Nachteile von Investitionen in CFDs.

Die Nachteile der Hebelwirkung

Natürlich gibt es auch Risiken im Zusammenhang mit fremdfinanziertem Handel. In der Praxis erzielen viele Verbraucher mit Hebelprodukten ein negatives Ergebnis. Das liegt oft daran, dass sie zu viel Risiko eingehen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Anwendung eines hohen Hebels die Ergebnisse beschleunigt. Es ist immer wichtig, genügend Marge auf deinem Konto zu haben.

Mehr darüber, wie der Margin Call für den Hebelhandel funktioniert, kannst du hier lesen. Du kannst auch mehr über die Risiken der Hebelwirkung lesen.

Finanzierungskosten

Ein weiterer Nachteil von CFDs ist die Tatsache, dass du Finanzierungskosten zahlen musst. Schließlich tätigt der Broker den größten Teil der Investitionen. Da du Finanzierungskosten zahlst, sind CFDs für längerfristige Investitionen weniger geeignet. Es ist daher besser, CFDs für Investitionen von weniger als einem Jahr zu verwenden.

Du benötigst mehr Zeit

Ein weiterer Nachteil der Investition in CFDs ist die Tatsache, dass man auch mehr Zeit investieren muss. Wenn du Aktien physisch kaufst und ein Portfolio startest, musst du dem nicht viel Aufmerksamkeit schenken. Wenn du jedoch mit dem Handel von CFDs beginnst, bist du ein aktiver Trader. Deshalb ist es wichtig, etwas mehr Zeit auf deine CFD-Investitionen zu verwenden.

Zeit_CFDs

Psychologischer Druck

Schließlich ist es noch wichtiger (und vielleicht auch schwieriger), einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn man in CFDs investiert. Da es sehr einfach ist, große Investitionen zu öffnen, ist ein höheres Maß an Selbstkontrolle erforderlich. Viele Menschen gehen, getrieben von Gier, zunächst einmal zu weit und verlieren die gesamte Investition. Möchtest du lernen, wie du deine Emotionen beim Handel mit CFDs besser kontrollieren kannst? Dann lies diesen Artikel:

Extra Spread bezahlen

Wenn du mit Hebelwirkung investierst, zahlst du für Transaktionen auf deine gesamte Investition. Wenn du einen Hebel von 1:10 einsetzt, kaufst du auch zehnmal so viele Aktien. Es ist dann wichtig, daran zu denken, dass du den Spread für alle Aktien, die du kaufst, bezahlst. Gleichzeitig profitierst du natürlich auch von dem potenziellen Gewinn deiner Investition.

Du investierst nie in echte Aktien

Ein weiterer Nachteil von CFDs ist die Tatsache, dass du niemals mit einer echten Aktie handeln kannst. Mit einem CFD erhältst du daher niemals Stimmrechte, was bedeutet, dass du nicht an den Entscheidungen des Unternehmens teilnehmen kannst. Wenn du wirklich Eigentümer eines Unternehmens werden willst, musst du die Aktie selbst kaufen.

Überwiegen die Vorteile von CFDs gegenüber den Nachteilen?

Wir können mit Überzeugung sagen, dass die Investition in CFDs ihre Vor- und Nachteile hat. Für viele Menschen überwiegen die Vorteile gegenüber den Nachteilen. Dank der Einführung von CFDs ist es Investoren möglich, mit kleinen Geldbeträgen mit Aktien und Währungen zu handeln.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass die Investition in CFDs mit Risiken verbunden ist. Übe mit einer kostenlosen Demo, bevor du deine erste Einzahlung tätigst. Bist du überzeugt und möchtest du den CFD-Handel ausprobieren? Heutzutage kannst du es mit einer Demo! Natürlich kannst du auch einen Blick auf unsere vollständige Übersicht der Broker werfen.