Was sind Pips?

Pips werden verwendet, um die Rentabilität einer Investition darzustellen. In einigen Fällen wird es ausreichen, die Rentabilität in einer bestimmten Währung auszuweisen. Wenn wir jedoch die Ergebnisse verschiedener (internationaler) Investoren vergleichen, wird dies schwierig. Die Anlage wird in einer bestimmten Währung notiert, und da die Wechselkurse stark voneinander abweichen, ist es besser, die Ergebnisse in Pips zu betrachten.

Was sind Pips?

Das Wort pip steht für Prozentsatz in Punkt. Pips werden verwendet, um die kleinstmöglichen Änderungen im Preis einer Währung darzustellen. In den meisten Währungspaaren wird diese Zahl mit vier Dezimalstellen angezeigt. Wenn die EUR/USD-Paarung von 1,1210 auf 1,1211 steigt, steigt das Währungspaar mit einem Pip.

Wie viel ist ein Pip wert?

Der Wert eines Pips variiert je nach Währungspaar stark. Bei vielen Währungspaaren zeigt ein Pip die Änderung einer vierten Dezimalstelle an. Es gibt jedoch auch Währungen wie den japanischen Yen, die nur mit zwei Dezimalstellen notiert werden: Der Wert eines Pips ist dann anders. pips investition

Die Differenz beträgt 2 Pips oder 0,0002

Es ist recht einfach, den Wert eines Pip zu berechnen. Dazu ist der Betrag der Position mit der Anzahl der Dezimalstellen nach dem Komma zu multiplizieren. Dies ist der Betrag, den du verdienst, wenn der Preis mit einem Pip steigt. Für das Währungspaar EUR/USD berechnest du den Wert eines Pips wie folgt: EUR/USD 100.000 * 0,0001 = $10. Ein Pip entspricht dann zehn amerikanischen Dollar.

Wie bestimmst du die Transaktionskosten mit Pips?

Bei vielen Forex-Brokern werden die Transaktionskosten in Pips angegeben. Für viele neue Investoren kann es schwierig sein, herauszufinden, wie viel du tatsächlich zahlst. Für das Währungspaar EUR/USD musst du manchmal einen Pip an Transaktionskosten bezahlen. Glücklicherweise kannst du leicht berechnen, wie hoch deine Transaktionskosten sind. Eine Pip-Transaktionsgebühr entspricht 0,0001. Diesen Betrag kannst du dann mit dem Gesamtwert deiner Transaktion multiplizieren. Wenn du zum Beispiel mit 1.000 € investierst, belaufen sich deine Transaktionskosten auf 1.000 € x 0,0001, was 0,10 € entspricht. Wie du siehst, müssen die Transaktionskosten bei Investitionen in Währungen nicht hoch sein. In diesem Artikel kannst du mehr über die Transaktionskosten im Falle von Forex-Investitionen lesen.

Pips in der Praxis

Mit Plus500 kannst du versuchen, CFD Forex zu handeln. Lass uns anhand eines Beispiels veranschaulichen, wie Pips funktionieren. Wenn du mit £100.000 handelst und die Transaktionskosten 2 Pips betragen, dann betragen die Transaktionskosten in Euro 0,0002 X £100.000 = £20,00. Wenn du Pips verstehst, kannst du Transaktionskosten und Ergebnisse von Investitionen leicht berechnen.

Pips auf zwei Dezimalstellen

Bei den meisten Währungspaaren werden die Pips auf der Basis von vier Dezimalstellen bestimmt. Es gibt auch Währungspaare, die mit weniger Dezimalstellen notiert werden. Das bekannteste Beispiel dafür ist der japanische Yen. Beim japanischen Yen wird der Wert mit bis zu zwei Dezimalstellen beibehalten. Eine Erhöhung von 90,20 auf 90,30 ist eine Erhöhung um 10 Pips. Auch für Rohstoffe wie Gold und Öl werden Pips auf diese Weise berechnet.

Was sind Pipetten?

Das Investieren mit einem Broker wird immer günstiger: Bei vielen Anbietern sind die Transaktionskosten beispielsweise auf 0,5 Pips gesunken. Wir nennen diese kleinen Mengen von Pipetten auch Pipetten. Eine Pipette ist Teil einer Pipette. 0,5 Pipetten oder 1/2 Pipette können auch als 5 Pipetten bezeichnet werden. Beim japanischen Yen nennen wir die dritte Stelle nach dem Komma eine Pipette.

Wie hoch ist der Forex-Pip-Wert der einzelnen Währungspaare?

Der Wert eines Pips ist je nach Währungspaar unterschiedlich. Die Notierungswährung ist die bestimmende Währung bei der Bestimmung des Wertes eines Pip. Im Folgenden erwähnen wir, wie viel ein Pip für jedes Währungspaar wert ist, wenn du 100.000 investierst:
  • EUR/USD: 10 Dollar
  • GBP/USD: $10
  • USD/JPY: 1000 Japanische Yen
  • USD/CAD: 10 kanadische Dollar
  • USD/CHF: 10 Schweizer Franken
  • AUD/USD: $10
  • NZD/USD: $10

Warum sind Pips wichtig?

Pips sind besonders interessant, wenn du Investitionen mit unterschiedlichen Volumina und in verschiedenen Währungen vergleichen willst. Bei den meisten modernen Brokern werden Gewinne und Verluste einfach in Euro angegeben, so dass es keine bösen Überraschungen gibt. Zudem investiert jeder mit unterschiedlichen Volumina. Wenn du mit 1000,00 € investierst, ist ein Gewinn von 100,00 € beeindruckender als wenn du mit 10.000,00 € investierst. In Pips siehst du immer das Ergebnis in Kursveränderungen, ohne dass das Volumen eine Rolle spielt.

Berechne deinen Gewinn oder Verlust in 3 Schritten

Mit diesem Schritt-für-Schritt-Plan kannst du schnell feststellen, wie viel Gewinn oder Verlust du gemacht hast. Schritt 1: Berechne, wie viel von der Kurswährung jeder Pip darstellt. Wenn du EUR/USD mit 100.000 handelst, ist der Wert eines Pips 100.000 x 0,0001 = $10. Schritt 2: Berechne dann den Betrag in der Basiswährung oder in deiner eigenen Währung. Du tust dies, indem du den Betrag durch den anwendbaren Wechselkurs teilst. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels beträgt dieser Wechselkurs 0,9: in Euro wird der Wert eines Pips 9 € betragen. Schritt 3: dann kannst du das Ergebnis leicht berechnen. Wenn du einen Gewinn von 100 Pips erzielt hast, beträgt dein Gesamtgewinn 100 x 9 €, also 900 €. Natürlich kannst du einen möglichen Verlust auf die gleiche Weise berechnen.